"Moin Moin", wie man an der Küste zu jeder Tages- und Nachtzeit als verbreitete Grußformel sagt. Es bedeutet soviel wie "schönen Tag" und hat nichts mit "Morgen" zu tun. Der Gruß wird regional in Teilen Norddeutschlands und im Süden Dänemarks gesprochen. Vermutlich aus dem friesischen hergeleitet war es als Gruß bis in die siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts nur in Ostfriesland, dem Emsland, Hamburg, im Oldenburgischen und in den nordfriesischen Regionen Schleswig- Holsteins sowie in Flensburg verbreitet. In den anderen Regionen wurde "Tach" als Grußformel verwendet. Lesen Sie mehr …

Stacks Image 6747

Hamburg gilt nach Berlin als Boom-Standort für neue Hotels in Deutschland. Die großen Steigerungsraten für Übernachtungen interessieren immer mehr Investoren. Treiber im Tourismus ist die steigende Zahl der Kreuzfahrtgäste und der Musical-Besucher. Hamburg gilt nach New York und London als wichtigster Standort. Diese Bedeutung wird durch den “Export” des Musicals “Rocky” an den Broadway unterstrichen. Neben den bestehen drei Musical-Theater mit “König der Löwen”, “Rocky” und “Tarzan” kommen in den nächsten Jahren zwei weitere große Bühnen im Hafen hinzu. In der Neuen Flora wird der Musical-Klassiker “Phantom der Oper” wieder aufgeführt.

Stacks Image 6760

Mit der Kampagne „A21-jetzt“ sollen die Vorteile der Ostumfahrung für Hamburg prägnant vermittelt werden. Im Mittelpunkt der Kampagne steht dabei die gegenwärtige Verkehrssituation auf den umliegenden Autobahnen rund um Hamburg, die von Staus, Verzögerungen, und schweren Unfällen auf Grund des hohen Verkehrsaufkommens gekennzeichnet ist.

Stacks Image 6765

Die Metropole Hamburg ist eine bunte, wachsende und international geprägte Stadt. Sie ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Die Freie und Hansestadt Hamburg ist ein Stadtstaat und eines von 16 Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland. Die Universitätsstadt liegt beiderseits der unteren Elbe auf einer Fläche von 755 km² und hat ca. 1,8 Millionen Einwohner. In den letzten Jahren haben sich hier gewaltige Veränderungen vollzogen. Mit mehr als vier Millionen Besuchern jährlich ist Hamburg ein attraktiver Tourismusmagnet. Die Innenstadt mit der Binnenalster, die zahlreichen ShoppingCenter, Musical, Theater und Museen, der Hafen mit der HafenCity, all dies sind Gründe für einen Besuch der Hansestadt. Viele Sehenswürdigkeiten sind das Ziel. Aber auch Veranstaltungen und Ereignisse wie Hafengeburtstag, Alstervergrügen, Altonaer Fischmarkt, Hamburger Dom, Schlagermove, Cyclassics, das deutsche Spring Derby und der Hamburg Marathon. Als weltweit drittgrößter Musicalstandort sind Musicals ein wichtiger Anlaufpunkt. Gleiches gilt für über 60 Theater und über 60 Museen sowie Galerien. und natürlich die beiden Fußballvereine Hamburger SV und FC St. Pauli ziehen ebenfalls Besucher nach Hamburg. Der Tourismus weist seit Jahren Wachstum vor. Lesen Sie mehr ...

Stacks Image 766

Sehenswürdigkeiten
Hamburg ist eine IN-METROPOLE. Vor allem die Nutzungsveränderung des Freihafens hin zur HafenCity als neuer Stadtteil trug dazu bei. Viele Events und Sehenswürdigkeiten locken die Besucher an.
Lesen Sie mehr ...

igs 2013

Sprung über die Elbe.
Hamburg stellt sich aktiv den Herausforderungen einer Metropole im 21. Jahrhundert. Eine nachhaltige und qualitätsvolle Stadtentwicklung für die
Elbinseln zwischen HafenCity und Harburger Binnenhafen ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Die Elbinseln, Schauplatz der Internationalen Bauausstellung, liegen inmitten der geschäftigen Hansestadt, umschlungen von zwei Armen der Elbe. Lesen Sie mehr ...

Stacks Image 878

Viele Hamburger wissen leider gar nicht, dass gleich vor ihrer Haustr eines der größten Blumen- und Gemseanbaugebiete Europas liegt. Immerhin 550 Pflanzenarten wachsen in den Vier- und Marschlanden im Bezirk Bergedorf auf 130 Quadratkilometern. Die Händler auf den Wochenmärkten in Bergedorf bieten die frischeste Ware an, die man kaufen kann.

Die Einwohner der Metropolregion Hamburg sind ausgesprochen ausflugsfreudig. Für die Hälfte der Ausflügler ist Hamburg der gefragteste Zielort. Am wichtigsten ist den Menschen, sich zu erholen, Kraft zu tanken, aber auch zu genießen und Zeit mit der Familie zu verbringen. Daher sind Aktivitäten wie spazieren gehen sowie Restaurants- und Cafés-Besuche besonders beliebt. Viele Ausflügler suchen Spaß und Vergnügen gemeinsam mit Freunden und Verwandten. Bei ihnen stehen zum Beispiel Feste, Jahrmärkte und Schaufensterbummel hoch im Kurs. Eine weitere wichtige Gruppe sind die Kulturinteressierten, die es zu Führungen, Besichtigungen und Städtetouren zieht. Die große Gruppe der Naturinteressierten ist schwerpunktmäßig beim Radfahren oder Wandern aktiv.

Stacks Image 6775
Shopping-Metropole

Das Hoch im Norden hat viele Passagen, die im Sommer ein angenehmes Klima bieten und in der "schlechten" Jahreszeit Schutz beim Shopping bieten. Die Dichte an klimatisierten Einkaufspassagen ist in Nord-Europa einmalig. Lesen Sie mehr ...

Stacks Image 887

Die Hansestadt ist Wochenmarkt-Hochburg

Im Hamburger Stadtgebiet gibt es 82 Wochenmärkte. Hier werden überwiegend direkt von den Erzeugern regionale Produkte angeboten. In den einzelnen Bezirken finden Sie weitere Informationen.
Lesen Sie mehr ...

Stacks Image 767
Bezirke

Die Stadt gliedert sich in 7 Bezirke mit 105 Stadtteilen.
Wandsbek im Nordosten ist mit rd. 411 Tsd. Einwohnern der bevölkerungsreichste Stadtbezirk. Er besteht aus 18 Stadtteilen.
Mehr … Der "grüne" Bezirk Hamburg-Nord verfügt über die "grünen Lungen" Stadtpark und Friedhof Ohlsdorf. Mehr … Im Nord-Westen befindet sich der Bezirk Eimsbüttel mit den Universiätsviertel. Mehr … Der Bezirk Altona war bis 1938 eine selbstständige holsteinische Großstadt. Mehr … Der südöstlichste Bezirk Bergedorf mit den wenigsten Einwohnern und den größten Grün- und Ackerflächen in dem Landgebiet, den Vier- und Marschlande. Mehr … Im Süden grenzt der Bezirk Harburg an den Landkreis Harburg (Niedersachsen). Mehr … Im Zentrum Hamburg Mitte mit der Insel Neuwerk. Mehr …

Stacks Image 6780

Museum
Im Jahre 1892 litt die Hansestadt unter einer schweren Cholera-Epidemie. Der damalige Senat reagierte schnell und brachte eine wegweisende und sichere Trinkwasserversorgung auf den Weg.
Lesen Sie mehr…

Stacks Image 6783
Geschichte

Der Name der Stadt geht wohl auf "Hammaburg" zurück. Hamburg war ursprünglich sächsische Gauburg (Fluchtburg), also ein von Karl dem Großen gegründeter fränkischer Königshof. Nach 831 wurde das Bistum Hamburg gegründet, 834 das Erzbistum Hamburg Lesen Sie mehr ...

Stacks Image 6786

Hamburg bietet Restaurants für jeden Geldbeutel. Sterne Gourmet-Tempel, Spitzenrestaurants und bewährte gute Adressen. Mehrmals im Jahr gibt es Aktionen, bei den die besten Restaurants der Stadt mitmachen. Großer Genuss zum günstigen Preis. Lesen Sie mehr ...

Stacks Image 9536

Bereits zum elften Mal erscheint der Kulturführer Hamburg. Anschaulich wird die Hamburger Kulturszene mit all ihren Facetten präsentiert. Es muss nicht immer nur Staatsoper oder Musikhalle sein. Die Elb-Metropole bietet viel mehr. Der Kulturführer stellt Bühnen, Clubkultur, Festivals, Kino, Klassik, Kunst, Literatur, Museen, Musicals, Stadtteilkultur und Attraktionen in Form von besonderen Erlebnisorten vor. 200 Institutionen an der Zahl und allen ist gemeinsam, sie bilden die Hamburger Kulturszene ab. Das broschiere Buch umfasst 448 Seiten mit 400 Farbabbildungen und 800 Gutscheine mit Vergünstigungen. Dies macht den Preis von 19,90 € für den Kulturführer zu einem wahren Schnäppchen.

Kulturführer Hamburg 2014
ISBN 978-3-88506-038-3
Portofrei
direkt beim Verlag oder jeder Buchhandlung.

Der Junius-Verlag bietet
mehr interessante Bücher über die Metropole Hamburg.

Stacks Image 6789

Aktuell baut Hamburg ein kulturelles Wahrzeichen. Die Elbphilharmonie. Mitten im Elbestrom entsteht auf ca. 1.700 Stahlbetonpfeilern ein Gebäudekomplex, der neben drei Konzertsälen ein Hotel sowie eine in 37 Metern Höhe frei zugängliche Plaza mit 360° Panorama bietet. Das Gesamtkunstwerk aus Architektur, Musik und der einzigartigen Lage verfügt über einen großen Konzertsaal von Weltklasse in 50 Meter Höhe mit 2.150 Sitzplätzen, der aus Schallschutzgründen vom restlichen Gebäude entkoppelt ist. Lesen Sie mehr ...

Stacks Image 6792

Hamburg ist die drittgrößte Musicalmetropole der Welt nach dem New Yorker Broadway und dem Londoner West End. Über 2 Millionen Gäste besuchen die Hansestadt jährlich, um eines der großen Musicals live zu erleben. Einer der Gründe, dass Hamburg ganz oben auf der Beliebtheitsskala der Deutschen bei Städtereisen rangiert. Lesen Sie mehr ... Die Elbphilharmonie wird diesen Trend nachhaltig festigen. Wir freuen uns schon jetzt darauf.

Wirtschaft
Die wirtschaftliche Bedeutung der Stadt zeigt sich in dem Wirtschaftsstandort
Metropolregion Hamburg. Ein wesentlicher Motor ist der Hamburger Hafen. Er ist der wichtigste Seehandelsplatz Deutschlands: Die Gesamtfläche des Port of Hamburg beträgt über 40 km². Von hier aus gibt es Schiffsverbindungen mit allen bedeutenden Häfen der Erde. Reedereien, Werften, Maschinen-, Metall-, Möbel- und chemisch-pharmazeutische Industrie bestimmen das Wirtschaftsleben der Stadt, die einer der wichtigsten Medienstandorte ist. Bedeutende Messen haben ihre feste Adresse in der Stadt gefunden, dem Tor zur Welt. Lesen Sie mehr ...

Presse, Veranstalter, Interessenten
siehe hier

Hamburg gehört zu den schönsten und und lebenswertesten Städten der Welt. Hier an der Elbe und in der Metropolregion lässt sich immer wieder Neues und Schönes entdecken. Hamburg, das ist Tor zur Welt, Wirtschaftsmetropole, Medienstandort, das ist Elbe und Alster, Hafen und Schiffe, rauer Wind und Regen, das ist Hafen-City, Elbphilharmonie und Fischmarkt, Jungfernstieg und Elbtunnel, das ist Blankenese und Schanzenviertel, Speicherstadt, Michel und DOM, das ist Seemannslied, Musical, Ohnsorg-Theater und Schlagermove, das ist HSV und St. Pauli – und natürlich die Reeperbahn, Deutschlands bekannteste Amüsiermeile. Mit seinem maritimen Charme ist Hamburg, die zweitgrößte Stadt Deutschlands, eines der attraktivsten Touristenziele und begehrter Wohnort, und die sonst eher zurückhaltenden Hanseaten können nur schwer verbergen, wie stolz sie auf ihre Stadt sind, die für Selbstbewusstsein und Weltoffenheit steht. In keiner anderen Stadt erleben sie British Flair und nordische Lebensart so sehr wie in der Hansestadt. Lesen Sie mehr ...

Stacks Image 15965

Seit ihrer Gründung vor über 25 Jahren hat die private, in Bonn ansässige Deutsche Stiftung Denkmalschutz dank der Spenden ihrer über 200.000 Förderer sowie erheblicher Mittel der GlücksSpirale - der Rentenlotterie von Lotto - über 500 Millionen Euro für mehr als 4.300 bedrohte Denkmale in ganz Deutschland zur Verfügung stellen können.

In Hamburg zählen unter anderen die Hauptkirchen St. Michaelis, St. Petri, St. Jacobi und St. Katharinen, die Patriotische Gesellschaft, die Alte Wache am Millerntor, die Jüdische Trauerhalle auf dem Ohlsdorfer Friedhof, der Kaispeicher B und das Universitätskrankenhaus Eppendorf zu den insgesamt 29 von der DSD in der Hansestadt geförderten Projekten. Im Umland von Hamburg finden sich weitere Förderprojekte, so Gut Holm in Buchholz, die Kunststätte Bossard in Jesteburg, der Alte Kran und die Johanniskirche in Lüneburg, das Küstenmotorschiff "Greundiek" in Stade, der Schlossturm in Lauenburg, das Kranichhaus in Otterndorf, die Mühle in Braak, das Adelige Kloster in Uetersen und das ehemalige Kontorhaus Bölck - die heutige Theodor-Storm-Schule - in Bad Oldesloe.

Stacks Image 6845
Der HSV, das letzte Gründungsmitglied der Fußball Bundesliga, das noch nie abgestiegen ist. Lesen Sie mehr …
Stacks Image 800

Der Fußball-Dino der Bundesliga ist einer der Sympathieträger der Hansestadt. Vor Rafael van der Vaart gab es bereits beliebte Spieler wie den ehemaligen HSV-Torhüter Rudi Kargus, auch als Elmeter-Töter bekannt. Er ist auch erfolgreich in seiner zweiten Karriere als Maler. Lesen Sie mehr ...

Stacks Image 9516

Am 7. Mai 1189 stellte Kaiser Friedrich Barbarossa den Hamburgern einen Freibrief aus, der Schiffen auf der Elbe von der Stadt bis an die Nordsee Zollfreiheit gewährte. Diese Geburtsstunde des Hamburger Hafens wird mit dem HAFENGEBURTSTAG HAMBURG als maritimes Volksfest der Superlative gefeiert. Gemeinsam mit über einer Million Besuchern aus dem In- und Ausland und mehr als 300 schwimmenden Gästen von allen Weltmeeren lassen die Hamburger ihren Hafen drei Tage lang im Herzen der Hansestadt rund um die berühmten Landungsbrücken mit einem abwechslungsreichen Programm hochleben. Das bisherige Veranstaltungsgelände von der Kehrwiederspitze bis zur Fischauktionshalle sowie in der HafenCity, dem jüngsten und modernsten Stadtteil der Hansestadt gefeiert. Außerdem im Traditionsschiffhafen, in der Speicherstadt und im Museumshafen Oevelgönne. Über 200 Programmpunkte bieten für jeden Geschmack und jede Altersklasse das passende Angebot aus Kunst, Kultur, kostenloser Live-Musik, Mitmachaktionen und kulinarischer Vielfalt. Im Mittelpunkt steht dabei die Elbe als gigantische Bühne, auf der sich Groß- und Traditionssegler, Kreuzfahrtschiffe, Marineeinheiten, Einsatzfahrzeuge von Behörden und Institutionen sowie Sportboote ein Stelldichein geben und faszinierende Einblicke in Tradition und Moderne des Lebens auf hoher See bieten. Zu den traditionellen Programmhöhepunkten zählen die große Einlaufparade und die abschließende Auslaufparade. Mehr lesen ...

Stacks Image 801
Foto © nordseetourismus.de/ Carlos Arias Enciso

Mit dem Drahtesel am Deich entlang, Radfahren an der Nordsee in Schleswig-Holstein. Ob Radfernwege zum Etappenradeln oder Rundtouren für den Tagesausflug – Radfahrer an der Nordsee erwartet ein gut ausgebautes und ausgeschildertes Radwegenetz. Mehr lesen ...

Stacks Image 728

Regionaler Genuss. Immer mehr Gastronomen im Land zwischen den Meeren sorgen mit regionalen Zutaten – vom fangfrischen Fisch bis zum knackigen Gemüse direkt vom hiesigen Feld – und hohem Qualitätsverständnis für köstliche Erfolgsrezepte. Für eine regionale Ess- und Kochkultur setzt sich auch der Verein „FEINHEIMISCH – Genuss aus Schleswig-Holstein e.V.“ ein. 21 Restaurants sowie eine Vielzahl von Produzenten im Land sind inzwischen Mitglied der Initiative und stehen für Frische, Qualität und hochwertige Kochkunst. Mehr lesen zu Schleswig-Holstein …

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts entstanden mit dem Erfolg der Freilichtmalerei in ganz Europa Künstlerkolonien in Gegenden, die von der industriellen Entwicklung noch wenig berührt waren. Meist waren es junge Künstlerinnen und Künstler, die ihre Ateliers und die Zwänge der Akademien in den Großstädten verließen und zum Malen und Zeichnen in die unberührte Natur, zu Fischern und Bauern kamen. Lesen Sie mehr ...

Der Mensch braucht Kultur. In der Metropolregion gibt es zahlreiche Angebote, für jeden ist etwas dabei. Lesen Sie mehr ...

Stacks Image 6821

Die Königinnen der Meere, die Kreuzfahrtschiffe, steuern vermehrt Hamburg an. Insgesamt wird die Hansestadt 133-mal in 2012 angesteuert. Am 9. Mai segelt die "Star Flyer" , ein weißer Viermaster, elbaufwärts und bietet bis 13. Mai Tagesfahrten an. Zum Hafengeburtstag vom 11. bis 13. Mai wird ein ganz besonderes Ereignis erwartet. Am 12. Mai wird das neueste Schiff der AIDA-Flotte auf den Namen AIDAmar getauft. Zu diesem Anlass kommen gleich drei weitere AIDA-Schiffe in die Stadt. AIDAblu, AIDAluna und AIDAsol. Am nächsten Tag kommt dann das Lieblingsschiff der Hanseaten, die Queen Mary 2. Lesen sie mehr ...

Stacks Image 6824

Die Hansestadt hat eine Vielzahl an Möglichkeiten für gesellige Menschen, durstige Seelen und mitteilungsbedürftige Zeitgenossen. Lesen Sie mehr ...

Stacks Image 802
Anreise

DWD Deutscher Wetterdienst bzw. Wettergefahren. Mit dem Auto und dem Routenplaner von Google Maps. Mit dem Flugzeug zum Drehkreuz des Nordens, dem Hamburg Airport. Das Hamburger Taxiunternehmen mit der besonderen Qualitätsphilosophie. Hamburg Reiseführer frühzeitig bestellen für die Planung und den Aufenthalt in der Hansestadt. Egal ob Musical, Städtereise oder einfach so. Hamburg hat immer Saison, reservieren Sie Ihr Hotel in Hamburg deshalb schon rechtzeitig vor Anreise. Lesen Sie mehr ...

Stacks Image 6829

In der Stadt mit dem HVV, dem öffentlichen Verkehrsverbund. Kontinuierliche Streckenerweiterung in der Metropolregion und ein vorbildliches Qualitätsmanagement zeichnen den ÖPNV aus. Die Fahrkarten können auch mit PC oder Mobiltelefon gekauft werden. Eintrittskarten und mehr Service für einen angenehmen Hamburg-Aufenthalt. Lesen Sie mehr.

Stacks Image 6832

Der Hamburger Flughafen, der drittgrößte Deutschlands, feiert in 2011 das 100-jährige Jubiläum. Gegründet wurde der Flughafen auf Initiative des Hamburger Kaufmanns Edmund Siemers und des Reeders Albert Ballin. Bis zum ersten Weltkrieg beförderten die Zeppeline die Fluggäste, danach Propeller-Flugzeuge und seit den sechziger Jahren die Düsenjets.

Stacks Image 6835

Der Hamburger Hauptbahnhof wurde auf dem Gelände des einstigen Stadtwalles sowie der alten Friedhöfe vor dem Steintor erbaut und am 6. Dezember 1906 eröffnet. Mit bis zu 450.000 Reisenden und Besuchern pro Tag ist er der meistfrequentierte Personenbahnhof Deutschlands.

Stacks Image 803

Der Michel, wie die Hauptkirche St. Michaelis im Volksmund heisst, besitzt die größte Turmuhr Deutschlands. Der Turm und andere Teile der Kirche wurden in den Jahren 1983-2009 gründlich saniert. Das Kupferdach des Turmes ist noch braun, aber durch die Verwitterung und Korrosion wird er im Laufe der Jahre wieder grün wie zu alten Zeiten. Zentrum der protestantischen Kirchenmusik ist die Hauptkirche. Beliebt sind die Konzerte der Bach-Wochen. Lesen Sie mehr ...

Stacks Image 6840

Die HafenCity mit der Elbphilharmonie als künftiges Wahrzeichen Hamburgs zählt zu den spektakulärsten Bauprojekten der Gegenwart. Entdecken Sie das Internationale Maritime Museum. Lesen Sie mehr ...

Stacks Image 6848

Die markanten Gerüche sind längst aus den Straßen des Viertels verschwunden, der Charme des Backstein-Quartiers bleibt jedoch: Die Speicherstadt. Ein historisches Stück Hamburg, das einst mit Kaffee, Tee und Gewürzen vollgestopft war und zum Wohlstand der Hansestadt beitrug und auf andere Weise wiederentdeckt wurde, als Keimzelle und Ausgangspunkt der HafenCity. Lesen Sie mehr ...

Stacks Image 6851

Essen und Trinken, eines unserer Grundbedürfnisse, wird für unser Leben immer wichtiger. Wie ernähre ich mich richtig, was kann ich überhaupt noch kaufen. Diese Fragen stellen sich immer häufiger die Menschen, die Skandale geben diesen berechtigten Fragen recht. Die Verbraucher sind immer mehr verunsichert. Lesen Sie mehr ...

Stacks Image 18
Port of Hamburg

Schiffsankünfte im Hamburger Hafen
Die aufgelisteten Schiffe (Fracht- und Passagier) werden mit Namen, Fotos sowie Daten und erwartete Ankunftszeiten angegeben.
Mehr zum Hafen und die HafenCity lesen ...